Milano, ti amo

Ciaoooooooo!

Jedes Jahr reise ich für ein paar Tage nach Milano. Zum einen, weil ein kleiner Teil meiner Familie dort lebt und zum anderen, weil Milano Shoppingmässig verdammt viel zu bieten hat! Die Milanesen sind uns in Sachen Mode immer einen Schritt voraus. Ausserdem gibt es Läden, die es hier in der Schweiz leider (noch) nicht gibt. Unter anderem Bershka, Kiko, Sephora, Stradivarius, Muji, OVS etc.

Dieses Jahr war ich schon zweimal in Milano. Beim ersten Mal um meinen eigenen Polterabend mit meinen Freundinnen zu feiern (an dieser Stelle nochmals Danke Mädels für das unvergessliche Weekend!!) und beim zweiten Mal um einfach nur zu shoppen. Und zwar mit meinem Bruder! Ja genau, ihr habt richtig gelesen: er kann auch Shoppen, nun gut ich gebe es zu, vielleicht hat er auch nur meine Taschen getragen.. 🙂

Folgende Aktivitäten kann ich euch, nach meinen Erfahrungen, empfehlen wenn ihr diese vielfältige Mode-Stadt besucht:

Shopping:

  • Corso Buones Aires, eine Shoppingstrasse die super viele Läden zu bieten hat. Die Strasse erstreckt sich von der Metrostation Porta Venezia bis Loreto. Für dieses Shoppingereignis sollte man sich jedoch einen oder zwei Tage Zeit nehmen.
  • Rund um den Duomo befinden sich H&M, Zara, Bershka, Guess, Abercrombie & Fitch, Louis Vuitton, Gucci, Tiffany & Co.,  Foot Locker, OVS, Rinascente (vergleichsweise mit Manor oder Globus, nur etwas grösser. Im Parterre ist die Kosmetikabteilung vertreten und auch sonstige Luxusartikel wie Louis Vuitton befinden sich in diesem Kaufhaus), und vieles mehr..
Sehenswürdigkeiten, hierzu muss ich erwähnen, dass ich noch nicht so viel gesehen habe ausser Shoppingläden…*schäm*.. das hole ich sicher mal nach wenn ich länger als ein Wochenende dort bin. 🙂
  • Besichtigung des Duomo..kann sein, dass man anstehen muss ausser man hat Glück wie wir 🙂 nach unzähligen Treppensteigen und ausser Atem oben angekommen, geniesst man aber eine super schöne Aussicht auf den Domplatz.

 

Übernachtung

  • Das Hotel Cervo, ein kleines 3 Sterne Hotel nahe Corso Como dem Ausgangsviertel. Die Zimmer sind grosszügig ausgestattet mit kostenlosem Wifi. Einfach nach dem Code an der Rezeption verlangen.
  • Das Starhotels Ritz, ein 4 Sterne Hotel, liegt an der berühmten Einkaufsstrasse Corso Buenos Aires.
Mehr kann ich euch nicht empfehlen, da ich meistens bei meiner Familie übernachte 🙂
Ausgang
  • Für Nachtschwärmer ist das Ausgangsviertel Corso Como zu empfehlen.  Dort findet man eine Bar nach dem anderen z. Bsp. das Pitbull und die angesagteste Club Disco Hollywood im Herzen Mailands.
  • hier eine Auflistung von diversen Clubs
  • Für Salsaliebhaber: Jedes Jahr zwischen Mitte Juni und Ende August findet das Latino Festival statt. Ist also auch ein Besuch wert.
Restaurant 
  • Meistens gehen wir ins Carlsberg Bistrot… das Essen ist lecker aber wenig Auswahl, ausser man steht nur auf Pizza. Ich nehme sowieso immer das gleiche.. Spaghetti mit Cherrytomatensauce und so eine Art Käse drauf ..weiss aber nicht mehr wie das heisst… siehe doch einfach Bild 🙂 Was auch nie zu meiner Bestellung fehlen darf, ist das Caipiroska Fragola!! Unbedingt probieren wer gern süsses mit Alkohol trinkt! Und hübsche Bedienung gibt’s gratis dazu ob männlich oder weiblich 😀
  • Das Carlsberg OL ist nebenan. Ist ein grösseres Lokal mit mehr Menuauswahl. Das tolle ist, man kann in diesem Lokal noch bis Mitternacht Pizza bestellen! Aber ich bestelle wie immer dasselbe seit eh und je..ich kann’s einfach nicht lassen!! 🙂 siehe Bild unten..
  • Restaurant Xier, nähe Bahnhof Milano, ein asiatisches Restaurant.. für 12 Euro kann man à discretion essen! Was aber zu erwähnen ist, dass wenn man seinen Teller nicht auf isst, kann einem das zusätzlich 5 Euro bis 20 Euro kosten.. also nicht übertreiben..immer schön aufessen und dann wieder Nachtisch holen 🙂
  • Best Gelato in town ist das Dolce Bio an der Via della Moscova, 13 (siehe Karte unten). Bei jedem Trip muss ich mindestens einmal Eis essen gehen aber auch nur in diesem Lokal..denn dort gibt’s den besten, hausgemachten Gelato 😀

In diesem Sinne buon appetito e arrivederci!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.